Beisenkamp Gymnasium Hamm

Aktuelles

Chattanooga – Hamm 2003

In der Zeit von Montag, dem 16. Juni 2003, bis Sonntag, den 13. Juli 2003 fand der diesjährige Gegenbesuch der Amerikaner aus Chattanooga, Tennessee, statt. Eine Schülergruppe unserer Schule hielt sich im Herbst des vergangenen Jahres für dreieinhalb Wochen in Chattanooga, auf. Aufgrund des Irakkrieges und anderer weltpolitischer Krisen war es lange Zeit ungewiss, ob der amerikanische Gegenbesuch würde stattfinden können oder nicht. Nun sind die amerikanischen Schülerinnen und Schüler doch nach Hamm gekommen. Allerdings nahmen nicht alle Austauschpartner, die letztes Jahr einen deutschen Schüler aufgenommen haben, am Gegenbesuch teil. In erster Linie liegt dies daran, dass die Ferien schon im Juni beginnen und im August wieder enden und die Schüler dann entweder Ferienjobs annehmen oder an Schulkursen teilnehmen.

Die deutschen Schüler, die ihre Austauschpartner nun nicht im Rahmen des offiziellen Programms gesehen haben, werden dies teilweise anderweitig nachholen. Trotzdem haben auch sie am Programm teilnehmen können.

Es haben insgesamt 15 Personen, darunter vier Begleiter, am Besuch teilgenommen.

Es fanden Besichtigungen ins Ruhrgebiet, u.a. nach Duisburg, Köln und Münster statt. Am Mittwoch, dem 25. Juni 2003, whaebn die deutschen Schüler mit ihren Austauschpartnern das Pressehaus des Westfälischen Anzeigers in der Gutenbergstraße besucht. Außerdem fanden Unterrichtsbesuche statt, sodass sich amerikanische und deutsche Schülerinnen und Schüler über ihre verschiedenen Kulturen austauschen konnten. Die Schüler waren zuvor zwar schon in der Schule, haben jedoch mit ihren Austauchpartnern nur an einer Art „workshop“ zur deutschen Lebensweise teilgenommen. Diese schien die Amerikaner sehr zu erstaunen, wie man an einem Wochenende feststellen konnte. Schützenfeste waren ihnen bis dahin nämlich völlig unbekannt.