Beisenkamp Gymnasium Hamm

Aktuelles

Sport

Hauseigene Curricula

Curriculum Sport SekI

Curriculum Sport SekII

Sport am Beisenkamp

Sport

Der Sportunterricht ist vielleicht das einzige Fach in der Schule, in dem sich Bildungs- und Erziehungsprozesse ganzheitlich, über alle Sinne und Persönlichkeitsebenen, erschließen lassen. Unser Ziel ist es dabei, dass Kinder und Jugendliche die Bewegungsfreude am individuellen wie gemeinschaftlichen Sporttreiben erfahren und für sich Sport und Bewegung als eine sinnvolle, bereichernde Möglichkeit einer gesunden und glücklichen Lebensführung zu begreifen.

 

Sport in der Einführungsphase

Die Fachschaft Sport hat sich auf folgende thematische und inhaltliche Schwerpunkte für die Einführungsphase geeinigt. Es finden somit in allen Kursen die gleichen Bewegungsfelder statt.

1.)  Das Spielen entdecken und Spielräume nutzen

2.)  Gestalten, Tanzen, Darstellen 1Gestalten, Tanzen, Darstellen 2

3.) Schwimmen 1Schwimmen 2

 

Sport in der Q1+Q2

Anfang der Qualifikationsphase wählen die Schülerinnen und Schüler ihre Sportkurse. Die Kurse variieren je nach Lehrkraft. Die Fachschaft Sport bemüht sich, jedes Jahr ein möglichst breites Spektrum an Bewegungsfeldern anzubieten.

 

Sportstättenangebot

Sportstätten der Schule:

  • schuleigene Einfachsporthalle
  • schuleigene Außensportanlage mit 100m Aschebahn, 2 Sprunggruben, 2 Kugelstoßanlagen, 1 Beachvolleyballplatz, Fußballplatz, 1 (Handball)Tartanplatz

Im Umfeld der Schule:

  • Nutzung des städtischen Hallenbads
  • Dreifachsporthalle direkt neben der Schule
  • Waldgelände (Pilzholz) im unmittelbaren Umfeld der Schule

 

Sporthelferausbildung

Frau von Broich und Herr Michel bieten seit dem Schuljahr 2011/12 am Beisenkamp-Gymnasium die Ausbildung zur Sporthelferin und zum Sporthelfer an. Unter dem u.a. Link finden Sie allgemeine und spezielle Informationen zu dieser Ausbildung.

 Sporthelferkonzept am Beisenkamp

Projektkurs Sport

Seit dem Schuljahr 2015/16 findet am Beisenkamp-Gymnasium in Hamm der Projektkurs Sport – eine Chance zur Förderung von Bewegung, Spiel und Sport statt.

Dieser Projektkurs ist ein zweistündiger Jahreskurs, der in der Quali-fikationsphase 1 angeboten wird und als neuer Baustein der gymnasialen Oberstufe vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW entwickelt wurde.

Dieser Kurs besteht aus mehreren abwechselnden Theorie- sowie Praxis-phasen und umfasst 38 Unterrichtswochen. Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase 1 fördern Bewegung, Spiel und Sport in der Primarstufe.

Der Projektkurs Sport des Beisenkamp-Gymnasiums kooperiert mit der Bodelschwingh-Grundschule, der Hellweg-Grundschule, der Matthias-Claudius-Grundschule, der Carl-Orff-Grundschule und der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule in Hamm.

Der Projektkurs soll dem vertieften Einüben wissenschaftlichen Denkens und Arbeiten auf der Grundlage der in den Theoriephasen erworbenen Grund-kenntnisse dienen und ermöglicht gründliche Auseinandersetzung mit einem komplexen Thema über einen längeren Zeitraum.
Die Teilnahme am Projektkurs entbindet von der Pflicht eine Facharbeit zu schreiben. Bedingung ist, dass das Fach Sport als Referenzfach des Projekt-kurses Sport belegt wird, um eine fachliche Anbindung zu haben.
Die zwei Halbjahre werden wie zwei Grundkurse angerechnet und am Ende des zweiten Halbjahres als Gesamtleistung bewertet. Die Leistung geht in die Gesamtqualifikation ein.

Der Projektkurs Sport bietet folgende Chancen:

  • Förderung von sozialen Talenten
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements
  • Ausbau der Sporthelferausbildung in der Jahrgangsstufe 8
  • Einstieg in die Übungsleiter-/Trainerausbildung
  • Stärkung des Schulprofils ‚Gesundheit‘ am Beisenkamp-Gymnasium
  • Stärkung der Zusammenarbeit zwischen dem Beisenkamp-Gymnasium und den kooperierenden Grundschulen in Hamm
  • Ausbau der Praktikumsmöglichkeiten für die Schüler in den Grundschulen
  • Berufswahlorientierung durch intensive Einblicke in die Grundschularbeit