Beisenkamp Gymnasium Hamm

Aktuelles

Sponsorenlauf: Strecke reicht beinahe bis Moskau

5.396 Runden auf dem Sportplatz – so viel sind die Schüler des Beisenkamps gelaufen. Das ergibt eine Strecke von 2148,4 Kilometer, eine Distanz die der Entfernung von Hamm bis kurz vor Moskau entspricht. Um es auf den Punkt zu bringen: Beim Sponsorenlauf am Freitag, 27.09.19 hat die Schulgemeinschaft bewiesen, dass sie ferne Ziele erreicht, wenn alle mitmachen.

Für einen hohen Spendenertrag haben sich die 399 Schülerinnen und Schüler mächtig ins Zeug gelegt und ihre Runden gedreht. Nass geschwitzt haben viele Schüler ihren sportlichen Einsatz beendet – einige von ihnen haben sogar die 24 Runden vollgemacht. Großartig!

Der reibungslose Ablauf des Events ist dem großen Engagement vieler Eltern und Lehrer, der Sporthelfer, der Schulsanitäter, der Übermittagsbetreuung, des Hausmeisters und dem Sekretariat zu verdanken. Unermüdlich haben die Helfer Sponsorenzettel ausgefüllt, Laufkarten gestempelt, Möbel geschleppt, Teilnehmerbändchen ausgegeben, Fotos geschossen, Bananen und Äpfel verteilt, Kaffee gekocht und Schüler angefeuert.

Schon im Vorfeld hat das engagierte Organisationsteam aus Eltern, Lehrern und Schülern Hand in Hand gearbeitet und dafür gesorgt, dass der Sponsorenlauf ein Erfolg wird: Die Veranstaltung musste gründlich geplant und vorbereitet werden. Jede Menge Materialien vom Startbanner bis zum Stempelkissen wurden besorgt, Sponsorenzettel und Laufkarten geschrieben, gedruckt, ausgeteilt und wieder eingesammelt. Beisenkamp-Bändchen wurden gestaltet und bestellt, Plakate designt und in der Schule ausgehängt und es wurde dafür gesorgt, dass die Sportler nach dem Laufen kostenlos Obst zum Auftanken bekommen. Die 320 Bananen und 180 Äpfel hat der Rewe-Markt an der Alleestraße der Schule für die sportliche Aktion geschenkt. Zu guter Letzt hielt sich sogar das Wetter an den geplanten Ablauf und es hörte kurz vor dem Startschuss auf zu regnen.

Vorbei ist die Aktion noch nicht. Im Gegenteil: Am kommenden Mittwoch wird es noch einmal richtig spannend, denn einige Helfer werden während der Pausen in der Pausenhalle die Spenden einsammeln, die die Schüler von ihren Sponsoren bekommen. Erst dann wird feststehen, viel Geld der Einsatz aller Läufer, Helfer und Spender dem Schulhofprojekt eingebracht haben wird.

Der Artikel wurde am 30. September 2019 um 14:37 Uhr verfasst und ist abgelegt unter Allgemein (RSS 2.0-Feed). Zur Zeit können keine Kommentare abgegeben werden. Setzen Sie doch einen Trackback auf Ihre Seite.