Beisenkamp Gymnasium Hamm

Aktuelles

Mittelalterlicher Stadtkern Soest

Auch in diesem Oktober führten die Geschichtslehrer der Jahrgangsstufe 8 wieder die alljährliche Exkursion nach Soest durch, um mit ihren Klassen die historische Altstadt zu erkunden und Einblicke in das Leben der Soester im Mittelalter und der Frühen Neuzeit zu gewinnen.
Nach einer kurzen Zugfahrt wurden die einzelnen Klassen zunächst von erfahrenen Stadtführern empfangen und in die Geschichte Soests – der ältesten Stadt Westfalens – eingeführt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, dass es alte Salzvorkommen waren, die die ersten Menschen dazu bewogen, sich hier anzusiedeln. Im weiteren Verlauf lernten die Schülerinnen und Schüler viel über Soest als alte Handelsstadt und wichtiges Mitglied der Hanse, deren Handel sich über ganz Europa bis hin nach Russland erstreckte. Auch die Rolle der Kirchen für die Stadtgeschichte Soests waren Thema der Führung. Hier ging es insbesondere um die Rolle Soests als Teil des Bistums Köln und die späteren Auswirkungen der Reformation auf Soest, das bis Heute protestantisch geprägt ist.
Im Anschluss an die Stadtführung erkundeten die Schülerinnen und Schüler die Altstadt selbständig in Kleingruppen. Anhand von Arbeitsaufträgen ging es darum, Informationen über das Alltagsleben der Menschen im Mittelalter und der Frühen Neuzeit zu sammeln und auch versteckte Überreste der Altstadt zu entdecken.
Trotz des nasskalten Wetters war die Stimmung bei allen Teilnehmern gut und die gesamte Gruppe kehrte gut gelaunt und mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Hamm.

Der Artikel wurde am 18. Oktober 2018 um 09.58 Uhr verfasst und ist abgelegt unter Allgemein (RSS 2.0-Feed). Zur Zeit können keine Kommentare abgegeben werden. Setzen Sie doch einen Trackback auf Ihre Seite.