Beisenkamp Gymnasium Hamm

Aktuelles

Beisenkamp-Schüler begeistern Grundschüler für Naturwissenschaften – Das „Beisenlabor“ am Beisenkamp

Beisenlab

Die Brausetablettenrakete, Foto: A. Rother (WA)

Wie die Großen ausprobieren und forschen können – dies wurde für sechs Grundschulklassen aus Hamm durch das im Schuljahr 2017/2018 gestarteten Projekt „Beisenlabor“ möglich. Die 4ten Klassen verbrachten je einen Vormittag am Beisenkamp-Gymnasium und lernten intensiv naturwissenschaftliche Phänomene des am Gymnasium neu einsetzenden Fachs Chemie kennen. Betreut von älteren Schülerinnen und Schülern des Beisenkamps, den NaWi-Paten, experimentierten und forschten die Kinder in Kleingruppen in den neu eingerichteten Laboren. So wurden z.B. neben pH-Werten von Lebensmitteln, die geheimen Eigenschaften des Wassers erforscht oder eine Mini-Rakete mithilfe von Brausetabletten gebastelt.

Das Feedback der begeisterten Grundschüler für die NaWi-Paten und das Projekt war durchweg positiv und machte die älteren Schülerinnen und Schüler sichtlich stolz. Diese hatten bereits letztes Jahr in einer AG des betreuenden Lehrers Herrn Maleck alle Experimente selbst erprobt und kindgerechte Erklärungen für die Grundschüler entworfen. Beeindruckt waren die NaWi-Paten besonders vom Interesse und den genauen Beobachtungen der Grundschüler.

Beisenlab2Erstbesetzung

Die Erstbesetzung des Beisenlabors (von links nach rechts): NaWi-Paten Alessia Bartzik, Sarah Kroll, Kim Sophie Heitmüller, Finja Wierzoch, Alan Wrzesniok, Ajla Constante Muratagic, Lukas Lademann, Jan-Lukas Alpmann, Paula Kranz und Chemielehrer Herr Maleck. Nicht auf dem Bild sind die NaWi-Paten Lea Beilenhoff und Leonie Ziemann.

Das Team des Beisenlabors bedankt bei den vielen wissbegierigen Grundschülern und beim Förderverein des Beisenkamp-Gymnasiums, der das Projekt großzügig unterstützte.

Der Artikel wurde am 20. Februar 2018 um 22.12 Uhr verfasst und ist abgelegt unter Allgemein (RSS 2.0-Feed). Zur Zeit können keine Kommentare abgegeben werden. Setzen Sie doch einen Trackback auf Ihre Seite.